Schreiben Sie uns eine E-Mail: kontakt@gruenderscout.de
Kostenlose Erstberatung:
+49 (0) 1575 6151 726

Was mache ich für die Altersvorsorge / Rente?

Für den Selbständigen ist die Frage der Altersvorsorge natürlich auch wichtig, wenn auch (noch) nicht gesetzlich verpflichtend.

Waren Sie zuvor gesetzlich oder freiwillig rentenversichert, sollten Sie mit dem Träger der Versicherung (z.B. Deutsche Rentenversicherung) Kontakt aufnehmen.

Hier ist zur Wahrung Ihrer bisher aufgebauten Anwartschaften die weitere Einzahlung von Mindestbeiträgen (derzeit mindestens  83,70 Euro) u.U. sinnvoll.

Natürlich kann auch mehr (Regelbeitrag nach Ihrem Einkommen bis zu 566,37 Euro) empfehlenswert sein.

Rentenbeiträge sind gestaffelt (2020 zu 90%, dann jährlich steigender %-Satz) steuerlich abzugsfähig, werden bei Rentenzahlung entsprechend prozentual versteuert (also irgendwann zu 100% abzugsfähig, aber bei Auszahlung mit 100% zu versteuern).

Alternativ sind zertifizierte Verrentungsprodukte, wie z.B. die so genannte Rürup-Rente, die den gleichen steuerlichen Status wie gesetzliche Rentenversicherung hat.

Zu Beginn ist eine Altersvorsorge-Rücklage oft zu belastend. Spätestens nach 2-3 Jahren sollte man jedoch mindestens anfangen angemessene Beträge/Beiträge zu leisten. Wie ist immer eine Frage der Effizienz der Rücklage im Alter und steuerlichen Behandlung.

Schwebend ist eine gesetzliche Rentenversicherungspflicht zu erwarten, die seit vielen Jahren in der Diskussion steht.

Informieren Sie sich über weitere interessante Themen im „Gründerwissen“